Vorgründungscoaching IHK Bayern

Die IHK der verschiedenen Bundesländer bieten mit dem Vorgründungscoaching eine staatliche Förderung für Existenzgründer. 
Manche Städte (München, Nürnberg) und Bundesländer (z.B. Bayern) sind mit der hohen Förderung von 70% besonders darauf bedacht, erfolgreiche Gründungen finanziell zu unterstützen.

Als zertifizierter Berater in München gehe ich auf dieser Seite auf die Voraussetzungen und Inhalte des Vorgründungscoaching der IHK Bayern näher ein.

Coaching-Inhalte

Es gibt eine Richtlinie seitens der IHK, welche unter anderem den Gegenstand der Förderung festlegt (gesamte Richtlinie hier).

Zusammengefasst:
Förderfähig sind Coachingmaßnahmen zu wirtschaftlichen, finanziellen und organisatorischen Fragen vor der geplanten Existenzgründung bzw. Betriebsübernahme.
Fokus ist hier auf dem Coaching, also dem "beratend zur Seite stehen" und "durch den Prozess führen", nicht aber die komplette Erstellung von Inhalten.

Typische Inhalte des Vorgründungscoaching sind demnach:

  • Besprechung und Optimierung von Geschäftsidee, Produkten und Dienstleistungen
  • Prüfung, ob es Fördermittel oder Gründerkredite gibt
  • Unterstützung bei der Erstellung des Businessplans (Textteil und Zahlenteil)
  • Finanzielle Liquiditäts- und Erfolgsplanung
  • Positionierungsworkshop für die Marke, Zielgruppenbestimmung
  • Unterstützung bei der Gewerbeanmeldung oder z.B. GmbH-Gründung
  • Marketing-Beratung, gemeinsame Erstellung einer Marketingstrategie
  • Hilfe bei der Auswahl und Einrichtung von Tools (für Buchhaltung, CRM, etc.)
  • Zielsetzung (kurzfristig, mittelfristig, langfristig)

Zuschusshöhe

Im Rahmen des Vorgründungs- und Nachfolgecoaching Bayern werden maximal 70 Prozent des Beraterhonorars bezuschusst – bezogen auf das maximal förderfähige Tageshonorar in Höhe von 800 Euro. Es können bis zu zehn Beratertage mit jeweils acht Beraterstunden gefördert werden.

Als Berater berechne ich Gründern in der Regel den deutlich rabattierten Stundensatz von 100,- Euro für meine Beratung. So kannst du die Förderung voll ausschöpfen, ohne noch zusätzlich eine Differenz zahlen zu müssen.

Rechen-Beispiel: 
Für das Coaching werden 5 Tage beantragt, genehmigt und benötigt. 
Die Kosten für das Coaching betragen 5 Tage x 8 Stunden x 100 € = 4.000,- €.
Förderung 70% IHK: 2.800,- Euro
Eigenanteil Gründer: 1.200,- Euro

Kannst du diese Förderung erhalten?

Wenn einer der folgenden vier Punkte auf dich zutrifft, kannst du den Zuschuss von 70% beantragen:

Gewerbe anmelden

Du willst dich in den nächsten 12 Monaten gewerblich selbstständig machen und bist noch nicht gewerblich oder freiberuflich im Haupterwerb tätig.

Nebengewerbe zum Hauptgewerbe ausbauen

Du betreibst ein Gewerbe laut Gewerbeanmeldung im Nebenerwerb und planst jetzt, dieses Nebengewerbe als Hauptgewerbe auszubauen.

Übernahme eines Unternehmens

Du planst, ein in Bayern ansässiges Unternehmen zu übernehmen. Hierbei ist es für die Förderung gleichgültig, in welchem Bundesland du dich befindest.

Unternehmensbeteiligung

Du wirst dich mit mehr als 15% an einem Unternehmen beteiligen und die Geschäftsführungsbefugnis besitzen.

Gilt das auch für dich?

In einem Telefonat oder einer Zoom-Konferenz finden wir schnell heraus, ob das Vorgründungscoaching für dich in Frage kommt.
Ruf einfach an, oder vereinbare am besten direkt ein Kennenlerngespräch:

Ablauf der Antragstellung

Damit die Förderung erfolgen kann, ist seitens der IHK Bayern folgender Ablauf einzuhalten:

1) Finde den für dich passenden Berater 

Dieser muss entsprechende Voraussetzungen erfüllen, wie  die zertifizierte Eignung, die z.B. über eine gültige Listung bei der BAFA zu erfüllen ist.
Ich bin als Berater bei allen relevanten Stellen (BAFA, Kfw, IHK) gelistet bzw. zertifiziert.
Infos zu Martin Stiffel als zertifizierten Coach hier.

2) Führe ein Kennenlerngespräch 

Lerne deinen Coach kennen. Dies kann persönlich, aber auch telefonisch oder per Videokonferenz erfolgen.
Terminvereinbarung für ein erstes (kostenfreies) Gespräch mit mir ist über diesen Link möglich.

3) Beantrage die Förderung bei der IHK

Hier kannst du die Antragsunterlagen der IHK herunterladen, ausdrucken, ausfüllen und an die IHK per Post senden.

Enthalten sein muss:

- dein tagesgenauer Lebenslauf, aus dem ersichtlich ist, dass du die Voraussetzungen erfüllst (vor allem, dass du aktuell noch nicht selbstständig bist) 
- dein Unternehmenskonzept (Zusammenfassung auf 1-2 Seiten, inkl. Geschäftsidee, Qualifikation, Markteinschätzung, Wettbewerbssituation, geplanter Standort, Stärken- und Schwächenanalyse, geplante Rechtsform, ggf. Finanzplan)
- ein individueller Maßnahmenplan (diesen kann dein Berater vorgeben)
- falls zutreffend: Alle Gewerbeanmeldungen und Gewerbeum- bzw. -abmeldungen

Bei der Zusammenstellung der Unterlagen bin ich gerne behilflich, wenn es Fragen oder Probleme gibt.

Auf Seite 3 des Antrages sind Infos zum Berater einzutragen.
Hier meine Daten, sofern deine Wahl auf mich als Berater gefallen ist:

Martin Stiffel, rückenwind Marketing GmbH
BAFA-ID: 148428
Marktstr. 17, 80802 München
Tel. 089-767566-75, stiffel@rueckenwind.com

4) Auf Bescheid warten

Nun dauert es in der Regel 2-5 Wochen, bis das IHK-Infoschreiben eintrifft, da die IHK die formalen Fördervoraussetzungen zu prüfen hat. Das Informationsschreiben enthält eine unverbindliche Inaussichtstellung der Förderung.

5) Abschluss Beratervertrag

Erst nach Erhalt des Infoschreibens der IHK darf der Beratervertrag abgeschlossen werden und die Beratung kann starten.

6) Abrechnung einreichen

Im Infoschreiben ist auch angegeben, bis wann die Beratung abgeschlossen sein muss. Das sind in der Regel 2-3 Monate. Nun gilt es, alle Unterlagen an die IHK einzusenden:

- Original Rechnung des Beraters
- Kontoauszug der erbrachten Zahlungen an den Berater
- ausgefüllter und unterzeichneter IHK Beratervertrag
- Original Formular "Abrechnung Einzelcoaching"
- Original Formular "Feedback des Antragstellers"
- Abschlussbericht des Beraters, mit erstellten Dokumenten

Im Rahmen des Abschlusses der Beratung bin ich bei Zusammenstellung dieser Dokumente behilflich. Der Abschlussbericht wird von mir als Berater erstellt.

7) Auszahlung der Förderung

Die Auszahlung erfolg in der Regel nach 4-8 Wochen, nachdem die Prüfung der Unterlagen seitens der IHK abgeschlossen ist.

Noch Fragen?

Gerne klären wir telefonisch oder einer Zoom-Konferenz deine offenen Fragen. Alternativ vereinbare direkt einen Termin für unser Kennenlernen: